Mei Mutter Mag Mi Net

FRAU.BACH

Mei Mutter Mag Mi Net
Volkslieder zersingen

 

SILVIA PFÄNDNER – GESANG, PERFORMANCE
THOMAS MAOS – GITARRE, ELEKTRONIK
HUBL GREINER – SCHLAGZEUG

 

 

Ihr erstes Projekt „MEI MUTTER MAG MI NET_Volkslieder zersingen“ war am Landestheater Tübingen über 3 Spielzeiten ausverkauft und wurde zum Baden-Württembergischen Theatertreffen nach Karlsruhe eingeladen. Die Sängerin Silvia Pfändner bekam damit ein Stipendium bei der Kunststiftung Baden-Württemberg. FRAU.BACH interpretieren alte (deutsche) Volkslieder. Die Musiker entwerfen und realisieren eigene klangliche Gestaltungen aus einer historischen Perspektive und hauchen den widerspenstigen, ungewohnten und oft herzzerreißenden Liedern, fernab vom bierschunkelnden Schlager neues Leben ein. Sie dekonstruieren Heimatklänge mit dem Einsatz elektronischer Effekte und präsentieren das Ergebnis auf verschlagen-hinterwäldlerische Art als moderne Musik. Tradition neu gemischt – Volksmusik reloaded – atemberaubend, provokant, anregend, harmonisch, verwegen und experimentell zugleich.

 

CD-Produktion: Mei Mutter Mag Mi Net, 2015
Theater Rampe, Stuttgart, 2015
Landestheater Tübingen, 2010 (3 Spielzeiten ausverkauft)

 

Foto: Holger Edmaier, 2018

© 2022 FRAU.BACH